LANDESFESTUNG IN SPEKTAKULÄRER LAGE AM ALBTRAUF

Festungsruine Hohenneuffen

Hoch auf der schwäbischen Alb

Die Festung

Der Hohenneuffen ist die größte Ruine der Schwäbischen Alb. Weithin sichtbar thront er auf einem Kalkfelsen und bietet eine außerordentliche Aussicht. Die einzigartige Lage am Albtrauf und einflussreiche Adelsgeschlechter machten die Burg zu einer bedeutenden Landesfestung.

Auf zerklüftete Felsen gebaut

Bereits ab dem 15. Jahrhundert wurde der Hohenneuffen zu einer der sieben Landesfestungen Württembergs ausgebaut. Durch seine einzigartige Lage auf dem Felsen war er nicht zu bezwingen: Im Laufe der Geschichte konnte er nur durch freiwillige Übergabe erobert werden. Seine Abgeschiedenheit und die lang andauernde Nutzung sorgten für einen guten Erhalt. So erscheint die ehemalige Landesfestung mit ihren zahlreichen Bastionen und Rundtürmen immer noch eindrucksvoll und imposant.

Die Festungsruine ist auf einem Weißjurafelsen errichtet.

Festungsruine Hohenneuffen Luftaufnahme;  Foto: Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg, Achim Mende

Felsen und Mauern schützen die Burg von allen Seiten.

Gut erhaltenes Ensemble

Die Festungsruine besteht aus einer Kernburg, einer kleinen Vorburg und Zwingeranlagen. Nach außen ist der Hohenneuffen durch mehrere Bastionsringe geschützt. Der Zugang zum Inneren der Burg führt durch die Bastionen und das Schwarze Tor bis auf 743 Meter, dem höchsten Punkt des Berges. Bereits im und vor allem nach dem Mittelalter wurde die Kernburg umgebaut. Erhalten haben sich mehrere Gebäude, darunter die Kommandantur, das Zeughaus, eine Schmiede, verschiedene Stallungen und eine Zisterne.

Beliebtes Ausflugsziel

Touristisch erschlossen ist der Hohenneuffen schon seit 1862, als ein Weg zur Ruine angelegt und im Burghof eine Gaststätte eingerichtet worden war. Heute lädt ein Besuch auf der ehemaligen Landesfestung mit ihren verwinkelten Wehrgängen und freigelegten Kasematten zum Verweilen und Entdecken ein. Der Aufstieg wird mit einem großartigen Blick auf die Umgebung belohnt.

Wer den Aufstieg geschafft hat, wird mit weiten Ausblicken in die Alblandschaft belohnt.

Mehr erfahren

Monumente & Funktionen
Kunstwerke & Räume

Bitte wählen Sie maximal 5 Schlagwörter aus.