Une forteresse sur un site spectaculaire dans l’Albtrauf
Ruine du château de Hohenneuffen

lundi, 11. mai 2020

Ruines du château de Hohenneuffen | Généralités Residenzschloss Urach und Hohenneuffen öffnen am 12. Mai wieder ihre Tore

Das Residenzschloss Urach und die Festungsruine Hohenneuffen öffnen am 12. Mai wieder für ihre Gäste – nach acht stillen Wochen während der Corona-Epidemie. Die Sammlung Domnick in Nürtingen öffnet vier Tage später am 16. Mai. Die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg starten jetzt in vielen Monumenten wieder den Besucherbetrieb. Voraussetzung ist allerdings, dass beim Besuch die Einhaltung der geltenden Corona-Verordnung möglich ist.

INDIVIDUELLE ZUGÄNGE FÜR JEDES DER MONUMENTE
Die meisten der historischen Monumente können wieder ihre Tore öffnen – einige allerdings nur in Teilbereichen. Denn in jedem der Bauwerke stellt sich die Situation anders dar. Bei der Vorbereitung der Wiedereröffnung unter den neuen Regeln zeigte sich, dass die Staatlichen Schlösser und Gärten vor einer hochkomplexen Aufgabe standen. „In jedem Monument mussten die Teams vor Ort die Möglichkeiten im Umgang mit den Regeln der Corona-Verordnung prüfen – und fast überall sind daraus spezielle Lösungen für den Besuch entstanden“, erklärt Michael Hörrmann, der Geschäftsführer der Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. „Wie sich diese Lösungen bewähren, muss überall in den ersten Tagen und Wochen ausprobiert, beobachtet und angepasst werden.“

 

RESIDENZSCHLOSS URACH

Das Residenzschloss Urach kann ab Dienstag wieder mit einem geänderten Rundgang alle seine Räume für Besucherinnen und Besucher öffnen. Das Schloss am Rand der Schwäbischen Alb war vor über 500 Jahren die Residenz der Grafen von Württemberg-Urach. Damals kamen zu spektakulären Festen wie die Hochzeit des württembergischen Herrschers Eberhard im Bart mit der eleganten Markgrafentocher Barbara Gonzaga aus Mantua tausende von Gästen ins Ermstal nach Urach. Die Dürnitz, die weite gotische Eingangshalle, und elegante Ausstattungen der Renaissance zeigen das bis heute. Weltweit einzigartig ist die Sammlung historischer Prunkschlitten im Schloss.

 

FESTUNGSRUINE HOHENNEUFFEN

Ebenfalls am 12. Mai öffnet die Festungsruine Hohenneuffen ihr Burgtor. Mehr als eindrucksvoll ist die beeindruckende Aussicht von den mächtigen Mauern der einstigen württembergischen Landesfestung. Sie reicht weit über die umliegenden Steilhänge am Albrand und geht an klaren Tagen bis nach Stuttgart. Mit eingeschränktem Betrieb eröffnet der Kiosk auf dem Hohenneuffen wieder. Vorerst geschlossen bleibt das Restaurant; ebenfalls vorerst finden noch keine Führungen statt.

 

SAMMLUNG DOMNICK IN NÜRTINGEN

Den Blick auf den Albtrauf, die „Blaue Mauer“ der schwäbische Alb kann man perfekt vom Garten der Sammlung Domnick in Nürtingen genießen. Hier ist der erste Öffnungstag der 16. Mai; samstags und sonntags ist dann jeweils von 14 bis 17 Uhr geöffnet. In der Sammlung wird es einen geänderten Besichtigungsweg geben, um so die Einhaltung der Distanz- und Hygieneregeln sicherzustellen. Die Sammlung Domnick bietet eine einzigartige Sammlung abstrakter Kunst im eigens dafür errichteten Gebäude und im großen Skulpturengarten.

 

ÖFFNUNG DER MONUMENTE UNTER VORBEHALT
Für alle Monumente der Staatlichen Schlösser und Gärten gilt: Die Wiedereröffnung bezieht sich ausschließlich auf Individualbesucherinnen und –besucher. Führungen sind derzeit wegen des Distanzgebotes noch nicht möglich – und ebenso wenig Gruppenbuchungen. Da manche Bereiche wegen des Distanzgebotes nicht betreten werden dürfen und auf ausreichend große Bewegungsräume geachtet werden muss, haben die Staatlichen Schlösser und Gärten in vielen Fällen die Besichtigungswege angepasst und geändert. Dafür galt es, organisatorisch und personell Lösungen zu finden. Im Zentrum stehen überall die Forderungen der aktuellen Hygienestandards und die geltende Abstandsregelung. In einer ersten Phase wird jetzt in allen Monumenten getestet, wie der Betrieb unter Corona-Bedingungen funktionieren kann.

 

Service und Information

Residenzschloss Urach

Geöffnet ab: Dienstag, 12. Mai 2020

Di - Fr 12.00 - 17.00 Uhr

Sa, So & Feiertag 10.00 bis 17.00 Uhr

 

Festungsruine Hohenneuffen

Geöffnet ab: Dienstag, 12. Mai 2020

täglich 9.00 bis 17.30 Uhr

Besondere Hinweise: kein Führungsbetrieb, Restaurant vorerst weiterhin geschlossen, eingeschränkter Kioskbetrieb

 

Sammlung Domnick

Geöffnet ab: Samstag, 16. Mai 2020

Sa, So & Feiertag 14.00 bis 17.00 Uhr

 

INFORMATIONEN RESIDENZSCHLOSS URACH

Residenzschloss Urach

Bismarckstraße 18

72574 Bad Urach

Telefon +49(0)7125.158 490

info@schloss-urach.de

 

INFORMATIONEN FESTUNGSRUINE HOHENNEUFFEN

Festungsruine Hohenneuffen
72639 Neuffen

+49 (0) 7125.158 490 (beim Residenzschloss Urach)

info@festungsruine-hohenneuffen.de

 

INFORMATION SAMMLUNG DOMNICK

Sammlung Domnick

Oberensinger Höhe 4

72622 Nürtingen

Telefon: +49(0)70 22. 5 14 14

stiftung@domnick.de

Download et Photos