LANDESFESTUNG IN SPEKTAKULÄRER LAGE AM ALBTRAUF

Festungsruine Hohenneuffen

Wir berichten über uns

Pressemeldungen

Hier finden Sie alle Pressemeldungen zu Veranstaltungen und sonstigen Neuigkeiten der Festungsruine Hohenneuffen aus den vergangenen Monaten.


9 Treffer
Festungsruine Hohenneuffen

Freitag, 28. September 2018 | Sonstige Veranstaltungen

„Preisend mit viel schönen Reden“ wird 200 Jahre alt: Singen auf dem Hohenneuffen

„Preisend mit viel schönen Reden“, das berühmte Württemberg-Gedicht von Justinus Kerner, ist vor genau 200 Jahren veröffentlicht worden. Es ist ein Symbol für württembergische Tradition – auch für die Chortradition des Landes. Aus diesem Anlass werden die „Rhytmicals“, das junge Ensemble des Gesangvereins Neckarlust Esslingen e.V. unter der Leitung von Ellen Strauß-Wallisch, am Sonntag, 30. September um 15 Uhr auf der Festungsruine Hohenneuffen singen. Sie bringen ihr eigenes, modernes Repertoire mit, aber auch das württembergische Traditionslied. Und wer will, kann bei „Preisend mit viel schönen Reden“ mitsingen. Textblätter stellen die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg!

Detailansicht
Festungsruine Hohenneuffen

Mittwoch, 19. September 2018 | Sonstige Veranstaltungen

LITERATURSOMMER AM 23. SEPTEMBER

Einer der prominentesten Akteure der gegenwärtigen deutschen Literatur kommt am Sonntag auf den Hohenneuffen. Jan Wagner, der letztjährige Büchner-Preisträger, wird zusammen mit dem Mittelalter-Spezialisten und Mitautor Tristan Marquardt in einer szenischen Lesung auf der Festungsruine auftreten. Sie lesen aus dem gemeinsamen Buch mit aktuellen Übertragungen von Minnelyrik. Veranstalter dieses Abends im Rahmen des baden-württembergischen Literatursommers sind die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg. Karten für „Unmögliche Liebe – Minnedichtung in Wort und Klang" am Sonntag, 23. September, um 17 Uhr auf der Festungsruine Hohenneuffen gibt es zu 10 € (8 €) an der Abendkasse oder im Vorverkauf zu 8 € (6 €) in der Buchhandlung Zimmermann in Kirchheim unter Teck.

Detailansicht
Festungsruine Hohenneuffen

Freitag, 7. September 2018 | Sonstige Veranstaltungen

LITERATURSOMMER AM 23. SEPTEMBER

Einer der prominentesten Akteure der gegenwärtigen deutschen Literatur kommt am 23. September auf den Hohenneuffen –und er bringt mittelalterliche Minnedichtung mit! Jan Wagner, der letztjährige Büchner-Preisträger, wird zusammen mit dem Mittelalter-Spezialisten und Mitautor Tristan Marquardt in einer szenischen Lesung auf der Festungsruine auftreten: ein Höhepunkt im Programm des diesjährigen baden-württembergischen Literatursommers. Für die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg ist es eine Premiere: Sie machen in diesem Jahr zum ersten Mal beim Literatursommer mit.

Detailansicht
Festungsruine Hohenneuffen

Mittwoch, 29. August 2018 | Sonstige Veranstaltungen

Einladung an die Chöre am 30. September

Es ist wohl das berühmteste Gedicht von Justinus Kerner: Die inoffizielle württembergische Hymne „Preisend mit viel schönen Reden“ feiert in diesem Jahr ein 200-jähriges Jubiläum. 1818 entstanden, spiegelt die Ballade den Stolz der Württemberger auf die eigene Geschichte. Als Lied hatte Kerners Gedicht noch mehr Erfolg: Über Generationen gehörte es zum festen Repertoire aller schwäbischen Chöre: Für die Staatlichen Schlösser und Gärten Baden-Württemberg ist das der Anlass, die Chöre der Region am 30. September zum Singen auf den Hohenneuffen einzuladen: Interessierte Chöre, die sich bei den Staatlichen Schlössern und Gärten melden, können am 30. September an diesem besonderen Ort singen. Voraussetzung für den Auftritt: In ihrem Programm muss einmal die „Württemberg-Hymne“ vorkommen!

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Freitag, 10. August 2018 | Allgemeines

BERNHARDSTAG AM 20. AUGUST

Am 20. August ist der Tag des Heiligen Bernhard von Clairvaux. Der Heilige war prägend für den Zisterzienserorden – und er war berühmt für seine Redegabe. „Doctor mellifluus“ lautet daher sein lateinischer Beiname, „honigfließender Gelehrter“, weil seine Predigten so wohl taten wie Honig. An manchen Orten erinnern an den großen Zisterzienser und seine Redegabe noch Bilder, etwa der berühmte Honigschlecker im Münster von Kloster Salem.

Detailansicht
Festungsruine Hohenneuffen

Montag, 30. Juli 2018 | Sonstige Veranstaltungen

70JÄHRIGES JUBILÄUM DER DREILÄNDERKONFERENZ

Am 2. August 1948, vor genau 70 Jahren, lud Reinhold Maier, der Regierungschef des Landes Württemberg-Baden, zu einem Treffen auf den Hohenneuffen ein. Dies war der erste Schritt auf dem Weg zur Gründung eines Südweststaates, des heutigen Bundeslandes Baden-Württemberg. Die Festungsruine am Rand der Schwäbischen Alb wählte man damals nicht zuletzt wegen der weiten Sicht ins Land als Tagungsort.

Detailansicht
Schloss Heidelberg | Residenzschloss Ludwigsburg | Schloss und Schlossgarten Weikersheim | Schloss und Schlossgarten Schwetzingen | und weitere

Dienstag, 15. Mai 2018 | Allgemeines

MAGAZIN ZUM THEMENJAHR

Bei den Staatlichen Schlössern und Gärten Baden-Württemberg hat mit dem Mai das Themenjahr „Von Tisch und Tafel. Essen und Trinken in Schlössern, Klöstern und Burgen“ begonnen. Gleichzeitig ist ein Magazin zu diesem Jahr voller Ereignisse erschienen. Auf 64 Seiten versammelt es reich bebildert Lesefutter und appetitanregende Geschichten aus der Kulturgeschichte der Ernährung. Das Magazin ist zum Preis von 9 Euro in allen Monumenten der Staatliche Schlösser und Gärten Baden-Württemberg erhältlich.

Detailansicht
Festungsruine Hohenneuffen

Dienstag, 27. März 2018 | Allgemeines

BURG WIEDER ZUGÄNGLICH

Sanierungsarbeiten am Weg auf den Hohenneuffen sorgten dafür, dass die Burg seit Januar nicht zugänglich war. Jetzt sind die Bauarbeiten abgeschlossen. Rechtzeitig zu Ostern öffnet das beliebte Ausflugsziel wieder seine Tore.

Detailansicht